Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Nudelmaschinen

Hausgemachte Nudeln sind ein Traum: ganz frisch, überaus köstlich und mit gutem Gefühl. Immer mehr Menschen möchten heute wissen, was in ihren Lebensmitteln steckt. Besonders beim Grundnahrungsmittel Nudel ein wichtiger Aspekt. Selbermachen lautet die Devise. Mit den Nudelmaschinen von Häussler zaubern Sie wunderbare Nudeln und Pasta. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Mehr Info >

Luna

Luna
1.300,00

Emma

Emma
1.930,00 € *

PN 100

PN 100
1.720,00 € *

Luna Paket 1

Luna Paket 1
1.325,00

Luna Paket 2

Luna Paket 2
1.450,00

Emma - Paket 1

Emma - Paket 1
1.960,00 € *

Emma - Paket 2

Emma - Paket 2
2.155,00 € *

PN100 - Paket 1

PN100 - Paket 1
1.750,00 € *

PN100 - Paket 2

PN100 - Paket 2
1.945,00 € *

Nudelstation

Nudelstation
2.824,00 € *

Leidenschaft für gute Pasta

Hausgemachte Nudeln sind ein Traum: ganz frisch, überaus köstlich und mit gutem Gefühl. Immer mehr Menschen möchten heute wissen, was in ihren Lebensmitteln steckt. Besonders beim Grundnahrungsmittel Nudel ein wichtiger Aspekt. Selbermachen lautet die Devise.

Dabei gibt es regional geprägte Eigenheiten. In Deutschland denkt man meist an klassische Eiernudeln. Hartweizengrieß mit frisch aufgeschlagenen Eiern ergeben den perfekten Teig. Eiernudeln stehen für Bodenständigkeit und Herzhaftigkeit.
In Italien hat man eher die Pasta im Sinn und verzichtet auf die Eier. Klassische Pasta besteht aus reinem Hartweizengrieß und Wasser. Der Biss ist anders. Pasta steht für ein mediterranes Lebensgefühl mit leichten Gerichten, guten Ölen, feinem Pesto und frischen Zutaten.

Natürlich kann man auch andere Rohstoffe verwenden. Kamut oder Dinkel eignen sich hervorragend. Aus Mais- oder Reismehl lassen sich glutenfreie Varianten zaubern. Rotes Linsenmehl ist sehr beliebt geworden. Der Kreativität sind beim Nudelmachen keine Grenzen gesetzt. In vielen Haushalten stehen Nudeln an oberster Stelle des Speiseplans. Deshalb sind die Nudelmaschinen von Häussler so gefragt.

Profi Matrizen

Die Pastamaschinen von Häussler bieten einen entscheidenden Vorteil: die Profi-Matrizen. Unsere Geräte Luna, Emma und PN100 sind zwar kompakt und handlich – dennoch kann man mit ihnen Pasta und Nudeln im professionellen Maßstab herstellen. Ausschlaggebend sind die Matrizen, denn sie geben der Nudel die Form. Zudem verfügen unsere Maschinen über starke Industrie­­motoren, die den Nudelteig richtig gut durchmischen und auspressen. Das Zusammenspiel aus Motor und Matrize ergibt ein rundum überzeugendes Ergebnis.

Unsere Matrizen sind nicht von ungefähr so hochwertig. Sie werden von Spezialherstellern entwickelt und sind eigentlich für die Produktionsanlagen der großen Nudelhersteller konzipiert. Sie sind von höchster Güte, begeistern durch die schwere Bronze-Ausführung und bieten eine große Vielfalt. In unserem Matrizensortiment findet sich für jeden Geschmack etwas. So können Sie jederzeit die eine oder andere Matrize nachkaufen und Ihr Nudelhandwerk mit weiteren Sorten immer wieder neu entfachen.

Die meisten Matrizen verfügen über einen Tefloneinsatz, der den Nudeln eine glatte und schöne Oberfläche verleiht. Wir führen aber auch ausgesuchte Matrizen ohne Tefloneinsatz. Hier spricht man von klassischen Bronze-Matrizen, die bei Pasta-Liebhabern besonders beliebt sind. Bronze-Matrizen geben den Nudeln eine raue Oberfläche und sorgen somit für eine gute Saucenhaftung. Allein diese Wahlmöglichkeiten zeigen den professionellen Anspruch der Häussler-Geräte. Pasta-Leidenschaft auf höchstem Niveau.


Hier finden Sie unsere umfangreiche Auswahl an verschiedenen Matrizen: Zu den Matrizen

So einfach geht's – mit unseren Pastamaschinen:

Geben Sie einfach alle Zutaten wie Grieß, Mehl, Eier und Gewürze in den Mischbehälter. Nach einer Mischdauer von 8 bis 10 Minuten presst die Pastamaschine die frischen Nudeln. Die Nudelformen lassen sich mit wenigen Handgriffen wechseln und die große Auswahl an Matrizen sorgt für eine erfreuliche Vielfalt. Beim Nudelpressen wirken etwa 7 bis 8 Tonnen Druck auf den Teig. Als Ergebnis erhalten Sie trockene, klebefreie und feste Nudeln, die schön in Form bleiben.

Durch Zugabe von verschiedenen Zutaten, wie Bärlauch, Basilikum, Spinat, Kräutern, Tomaten und vielem mehr, bestimmen Sie das Aussehen und den Geschmack der Nudeln. So liegen Sie immer im Trend.

Frisch oder getrocknet? Sie haben die Wahl. Entweder Sie kochen die frisch gepressten Nudeln direkt ab (Kochdauer ca. 1 bis 3 Minuten) oder Sie trocknen die Teigwaren bei kühler Zimmertemperatur (Trockendauer mindestens 3 Tage). Dadurch haben Sie immer selbstgemachte Nudeln auf Vorrat im Haus.

Kreatives Nudelmachen:

Hartweizen, Buchweizen, Kichererbsen, Mais, Rote Linsen und Co.

Mit einer eigenen Nudelmaschine kann man der Kreativität freien Lauf lassen. Hier haben wir einige tolle Rezepte – sowohl klassisch als auch alternativ:

Hartweizengrieß + Ei
    800 g     Hartweizengrieß
    330 g    Ei
Alle Matrizen sind geeignet.

Hartweizengrieß + Wasser + Basilikum oder Bärlauch
    800 g     Hartweizengrieß
    260 g    Wasser
Empfohlene Matrizen: 19 / 20 / 21 / 22 / 56

Buchweizen + Ei
    500 g     Buchweizenmehl
    20 g     Johannesbrotkernmehl
    225 g    Ei
Empfohlene Matrizen: 2 / 17 / 19 / 99
Teig sieht trocken aus. Bindet nicht so ab.

Kichererbsenmehl + Buchweizen + Ei
    330 g    Kichererbsenmehl
    160 g    Buchweizen
    200 g    Ei
Empfohlene Matrizen: 1 / 17 / 422c / 30 / 5 / 99
Teig bindet gut, ist streuselig. Maschine sofort reinigen.

Maismehl + Wasser
    500 g    Maismehl oder feiner Maisgrieß
    30 g    Johannesbrotkernmehl
    250 g    heißes Wasser
Empfohlene Matrizen: 2 / 17 / 30 / 49c / 99 / 422c
Maisnudeln, die mit Ei gemacht sind, werden etwas grünstichig.

Rote Linsen + Wasser
    800 g    rotes Linsenmehl
    260 g    Wasser
Alle Matrizen laufen gut. Teig wird eher trocken gehalten. Wenn man rote Linsen selbst mahlt, dann bitte die Schalenteile aussieben.

Anleitung:

Hartweizengrieß einfüllen.
Flüssige Eimasse nach und nach zum Hartweizengrieß geben.
Mischen.
Rest der Eimasse dazugeben.
Mischen bis zur richtigen Konsistenz.
Matrize aufschrauben und Nudeln pressen.

TIPP zur Matrizenreinigung:

Wir empfehlen die Matrizen einfach in einem Behälter mit Wasser im Kühlschrank aufzubewahren (das Wasser bitte täglich erneuern). Vor der nächsten Verwendung die Matrizen bitte mit einem Tuch abtrocknen. Bei der Nudelherstellung pressen Sie den alten Teig mit dem frischen heraus und schneiden den alten Teig einfach ab. Werden die Matrizen längere Zeit nicht benutzt, frieren Sie die Matrizen ein. Vor dem nächsten Nudelmachen legen Sie die Matrizen dann ca. 5 Stunden vorher zum Auftauen in lauwarmes Wasser. Trocknen Sie die Matrizen vor der Verwendung mit einem Tuch ab und entsorgen Sie die alten Teigreste, die aus der Matrize gepresst werden.

Nudeln richtig verwenden und aufbewahren

Frisch zubereitet:

Direkte Zubereitung ist optimal. Geben Sie die frischen Nudeln aus der Maschine in kochendes und ordentlich gesalzenes Wasser. Schon nach einer kurzen Kochzeit von 2-3 Minuten sind die Nudeln fertig und können sofort serviert und genossen werden. Frisch gemachte Pasta und Nudeln sind ein wahrer Hochgenuss.

Im Kühlschrank:

Falls Sie keine Zeit für die direkte Zubereitung haben, so können Sie die frischen Nudeln auch im Kühlschrank aufbewahren. Bitte verwenden Sie einen luftdichten Beutel oder eine verschließbare Kunststoffbox. Gekühlt sind die Nudeln etwa 2-3 Tage haltbar. Bitte gleich nach der Herstellung in den Kühlschrank geben. Die Kochzeit bleibt mit 2-3 Minuten bei dieser Variante unverändert.

Tiefgefroren:

Die Gefriertruhe oder der Gefrierschrank sind zur Aufbewahrung auch gut geignet. Die Nudeln bleiben lange haltbar. Zum Auftauen geben Sie die Nudeln bitte über Nacht in den Kühlschrank. Bei aufgetauten Nudeln bleibt die Kochzeit bei 2-3 Minuten. Alternativ können Sie die gefrorenen Nudeln auch ohne Auftauen in kochendes Wasser geben. In diesem Fall beträgt die Kochzeit aber 5-6 Minuten.

Luftgetrocknet:

Geben Sie die frisch gepressten Nudeln für mindestens 3 Tage in eine Trockenhorde. Die Zimmertemperatur sollte trocken, kühl (16-18° C) und gleichmäßig sein. Nudeln aus Hartweizengrieß sind 12 Monate haltbar. Bei Vollkornnudeln verkürzt sich die Haltbarkeit auf 3 Monate. Die getrockneten Nudeln können anschließend in Nudelbeutel abgepackt werden. Kochzeit etwa 7-8 Minuten.

Überzeugt?

Wählen Sie aus unserem Sortiment die passende Nudelmaschine je nach Haushaltsgröße: Zu den Nudelmaschinen

Trusted Shops Kundenbewertungen für backdorf.de: 4.83 / 5.00 von 944 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten